494 Follower
7 Ich folge
anja

anja

Rezension: Colleen Houck - Fluch des Tigers

Fluch des Tigers - Eine unsterbliche Liebe  - Colleen Houck, Beate Brammertz

Hatte ich nach der Lektüre von Band 2 "Pfad des Tigers" noch die Hoffnung, dass es nun endlich besser werden muss, denn schließlich hat die zweite Hälfte des Buches endlich ordentlich Spannung geboten, so wurde ich leider enttäuscht. Zwar wird die Handlung konsequent weitergeführt, doch Kelsey entpuppt sich immer mehr als absolute Nervensäge, die einfach nicht weiß, was sie eigentlich will. Um nicht zu spoilern, kann ich natürlich nicht zu viel verraten, was es relativ schwierig macht, zu beschreiben, was genau mich gestört hat. Um es mal so auszudrücken: Kelsey benimmt sich, wie ein Fähnchen im Wind. Es fällt ihr schwer, zu Entscheidungen zu stehen, die sie getroffen hat. Nachvollziehbar sind diese oftmals auch nicht wirklich. Doch nicht nur Kelsey hat mich dieses Mal gestört, auch Ren entwickelt sich immer mehr zu einem Macho und wäre ich an ihrer Stelle gewesen, hätte er sich warm anziehen können. Kishan geht in diesem Teil leider ein wenig unter, wie ich finde. Zwar hat auch er seine Momente, doch irgendwie hat man oftmals den Eindruck, er läuft so nebenbei mit, hat aber nicht wirklich viel zu melden und das obwohl seine Rolle doch eine recht wichtige ist und sein Charakter im 1. Band doch noch viel düsterer angelegt war. Mittlerweile hat er sich quasi zu einem Schmusekätzchen entwickelt, dem das Feuer einfach fehlt. Das finde ich wirklich schade, denn es fehlt sein Kampfgeist, ganz besonders wenn man bedenkt, was für Gefühle er eigentlich hat.
Abgesehen von den nicht so schönen Entwicklungen der Charaktere und dem ewigen Hin und Her zwischen ebenjenen (was meiner Meinung nach wieder viel zu viel Platz in dem Buch einnimmt), konnte mich die Autorin doch wieder mit ihrem Einfallsreichtum begeistern. Dieses Mal geht es hinaus aufs Meer und die Gefahren, die den Protagonisten dort begegnen sind schon beinahe episch und oftmals ziemlich unheimlich. Das hat mir wieder sehr gut gefallen, denn das ist es, was mich tatsächlich noch bei der Stange hält. Ansonsten wäre diese Reihe tatsächlich schon nach Band 1 für mich beendet gewesen. Da ich von Natur aus ein total neugieriger Mensch bin, werde ich mir auch Band 4 "Schwur des Tigers", welcher am 19. Januar 2015 erscheinen wird, zulegen müssen und hoffe, dass die Autorin wieder so einfallsreich ist und mich mit ihren tollen Ideen in den Bann zieht.
Fazit:
Nach dem stärkeren 2. Band der Reihe hat mich "Fluch des Tigers" wieder ein wenig enttäuscht. Die Charaktere entwickeln sich in eine Richtung, die mir einfach nicht gefallen hat und ganz besonders Kelseys Entscheidungen und Gedankengänge konnte ich stellenweise absolut nicht nachvollziehen. Hätte die Autorin nicht so tolle Einfälle, dann wäre dieses Buch ein Reinfall für mich gewesen.