494 Follower
7 Ich folge
anja

anja

Rezension: Leigh Bardugo - Grischa 3: Lodernde Schwingen

Grischa: Lodernde Schwingen (Grischa, #3) - Leigh Bardugo, Henning Ahrens

Was habe ich auf diesen finalen Band einer meiner absoluten Lieblingsreihen hingefiebert. Das lange Warten hat sich gelohnt, denn ich wurde nicht enttäuscht. Wie schon in den ersten beiden Bänden gibt es viele überraschende Wendungen (die mich teils wirklich schockiert haben), ruhige Stellen, die Alina und ihre Mitstreiter jedoch nur kurz zur Ruhe kommen lassen und spektakuläre spannungsgeladene Szenen, die - meiner bescheidenen Meinung nach - regelrecht nach einer Verfilmung schreien. Leigh Bardugo zaubert dem Leser immer wieder die schönsten Bilder in den Kopf und so kann dieser sich wunderbar in die märchenhafte Landschaft Rawka´s hineinversetzen. Die Einflüsse russischer Märchen sind in der kompletten Trilogie nicht von der Hand zu weisen und gerade das macht diese so ungewöhnlich und schön. Natürlich spielt auch die großartige Geschichte eine große und wichtige Rolle, ebenso wie die Entwicklung der Charaktere, die man von Band zu Band mitverfolgen kann. Jeder der Hauptprotagonisten und auch einige der Nebenfiguren entwickelt sich zu einem starken Charakter und sorgt so ebenfalls für einige Überraschungen. Alina und Maljen haben es auch in diesem Teil nicht leicht und werden auf die größte Probe gestellt, die man sich überhaupt vorstellen kann. Beide  würden am liebsten einfach ausbrechen und so ihrer Bestimmung entrinnen, was natürlich leichter gesagt als getan ist. Wieder spürt man ganz deutlich Alinas Ziespalt ihrer Macht gegenüber und kann ihre Zweifel und Sorgen gut nachvollziehen. Dass Leigh Bardugo einen wunderschönen und fesselnden Schreibstil hat, ist ja nichts neues für Fans der Trilogie und doch konnte sie mit diesem Trilogieabschluß die beiden Vorgänger fast noch übertrumpfen, denn die Geschichte strotzt nur so vor Spannung, Überraschungen und Tragik. Fazit:Für mich der perfekte Abschluß einer wunderbaren Trilogie. Mit der märchenhaften und doch oftmals düsteren Stimmung, zauberhaften Kreaturen, überraschenden Wendungen, dem wunderschönen und fesselnden Schreibstil und der stetigen Weiterentwicklung ihrer Charaktere konnte Leigh Bardugo mich wieder vollkommen in ihren Bann ziehen.